KONTAKTIEREN SIE UNS!

BOSG
Bochumer Steuerberatungsgesellschaft mbH

44787 Bochum
Massenbergstr. 11

Telefon: 0 23 4 / 96 48 48 8
Telefax: 0 23 4 / 64 07 74 0

Erbschaftsteuer 2017-05-18T10:23:07+00:00

IHRE STEUERBERATUNG IN BOCHUM | ERBSCHAFTSSTEUER

Erbschaftsteuer

In Deutschland wird bei einem Erwerb von Todes wegen eine Erbschaftsteuer und bei einer unentgeltlichen Zuwendung unter Lebenden eine Schenkungsteuer erhoben. Rechtsgrundlage ist das Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz.

Die zu zahlende Steuer knüpft an den konkreten Erwerb des jeweiligen Erben, Pflichtteilsberechtigten oder Vermächtnisnehmers an.

Im deutschen Steuerrecht sind Erbschaft- und Schenkungsteuer im selben Gesetz grundsätzlich gleichlautend geregelt.

Der Erbschaftsteuer (Schenkungsteuer) unterliegen im wesentlichen

  1. der Erwerb von Todes wegen (z. B. Erbschaft, Vermächtnis)

  2. die Schenkungen unter Lebenden

Bei unbeschränkter Erbschaftsteuerpflicht unterliegt der Steuer der gesamte Vermögensanfall, einschließlich des Auslandsvermögens.

Unbeschränkte Erbschaftsteuerpflicht besteht, wenn der Erblasser oder Erbe zum Todeszeitpunkt im Inland ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben.

Nicht das gesamte hinterlassene Vermögen unterliegt der Erbschaftssteuer.

Steuerfrei bleibt unter anderen der hinterlassene Hausrat, wenn der Wert insgesamt 41.000 € nicht übersteigt.

Der Erwerb von selbstgenutztem Wohnraum in Deutschland oder einem Mitgliedsland der EU durch Erbschaft oder Schenkung ist unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei.

Kinder oder – im Falle ihres Vorversterbens – Enkel sind bezüglich eines von ihnen geerbten bebauten Grundstücks von der Erbschaftsteuer befreit, wenn sie die Selbstnutzung unverzüglich aufnehmen und die Wohnfläche der Immobilie 200 m² nicht übersteigt.

Je nach Verhältnis des Erben (Beschenkten) zum Erblasser (Schenker) werden drei Steuerklassen unterschieden:

Steuerklasse I:

  • Ehegatte, Lebenspartner

  • Kinder und Stiefkinder

  • Abkömmlinge dieser Kinder und Stiefkinder

  • Eltern und Voreltern (das sind Großeltern, Urgroßeltern usw.) bei Erwerb von Todes wegen (Erbschaft, Schenkung auf den Todesfall – § 2301 BGB)

Steuerklasse II:

  • Eltern, Voreltern (soweit nicht in Steuerklasse I)

  • Geschwister, Abkömmlinge ersten Grades von Geschwistern (Nichten und Neffen),

Steuergestaltung bzw. -vermeidung

Um Erbschaftsteuer zu vermeiden oder zu vermindern, sind in Deutschland eine Reihe von legalen Maßnahmen möglich:

  • Schenkung an die Erben unter Nutzung des Schenkungsteuerfreibetrags (alle zehn Jahre)

  • Zuweisung einer günstigeren Steuerklasse für den Erben durch Adoption oder Heirat

  • gegenseitige Erbeinsetzung (Berliner Testament) und Einräumung von Vermächtnissen zugunsten der Kinder im Falle des Todes des ersten Ehepartners;

  • Verlagerung von Privatvermögen in Betriebsvermögen

  • Steuerklasse III:

    • alle übrigen Personen (etwa Lebensgefährten, Freunde)

    Jedem Erwerber steht ein persönlicher Freibetrag zu, der sowohl im Erbfall als auch für Schenkungen gilt. Der Schenkungsfreibetrag kann alle zehn Jahre erneut genutzt werden.

    Der Freibetrag beträgt für

    1. den Ehegatten/Lebenspartner: 500.000 €;

    2. jedes Kind/Stiefkind: 400.000 €;

    3. jedes Kind eines verstorbenen Kindes/Stiefkindes: 400.000 €;

    4. jedes Kind eines lebenden Kindes/Stiefkindes: 200.000 €;

    5. jede sonstige Person aus Steuerklasse I: 100.000 €;

    6. jede Person aus Steuerklasse II (z. B. Geschwister, Neffen) oder III (z. B. Lebensgefährten, Freunde): 20.000 €.

    Zusätzlich wird beim Erbfall dem überlebenden Ehegatten/Lebenspartner und den Kindern ein besonderer Versorgungsfreibetrag gewährt. Ehegatte/Lebenspartner: 256.000 €.

    Abzug von Nachlassverbindlichkeiten

    Abziehbar sind:

    Steuertarif für Erbfälle und Schenkungen

    • Übertragung von Immobilien unter Eintragung eines Nießbrauchrechts für die Schenker

    • Bei Nachweis eines geringeren Immobilienwertes (z. B. durch Gutachten) ist der niedrigere Wert anzusetzen

    Lassen Sie sich zu diesen Möglichkeiten durch unsere Steuerberater und Fachanwälte für Steuerrecht beraten

GESCHÄFTSKUNDEN

Steuerberatung Bochum

Wir stehen Ihnen als kompetente und unabhängige Berater stets zur Seite. Unabhängig davon, ob Sie sich im Anfangsstadium befinden und erst vor der Gründung Ihres Unternehmen stehen.

MEHR ERFAHREN

PRIVATKUNDEN

Steuerberatung für Privatkunden in Bochum

Auch als Privatkunde sind Sie genau richtig bei uns. Wir helfen Ihnen bei der Erstellung Ihrer privaten Steuererklärung und bieten umfassende Beratung für alle Einkunftsarten.

MEHR ERFAHREN

STEUERSTRAFRECHT

Fachanwalt für Steuerstrafrecht in Bochum

Unsere Spezialisierung und Erfahrung in den Bereichen Steuerrecht sowie Strafrecht ermöglicht eine optimale Vertretung Ihrer Interessen in einem möglichen Steuerstrafverfahren.

MEHR ERFAHREN