Grunderwerbsteuer 2017-05-18T10:40:05+00:00

IHRE STEUERBERATUNG IN BOCHUM

GRUNDERWERBSSTEUERN | BOSG GMBH

Was Sie beim Grundstück- oder Immobilienerwerb wissen sollten!

Anders als bei den Ertragsteuern, lassen sich Vorgänge, die zu unnötigen steuerlichen Folgen führen, bei der Grunderwerbsteuer grundsätzlich nicht oder nur mit einem sehr hohen Auf-wand heilen, da rechtswirksame Vereinbarungen über Grundstücke in Deutschland der nota-riellen Beurkundung bedürfen.

Es empfiehlt sich daher, vor Abschluss eines entsprechenden Vertrages einen Steuerfach-mann mit einzubeziehen, da ein Notar regelmäßig nicht steuerlich berät.

Beratungsbedarf gibt es insbesondere z.B. Immobilien in Gesellschaften, Bauträgerverträgen mit separatem Grundstückskauf, Schenkungen unter Auflagen, Treuhandverhältnissen, Tes-tamenten mit Grundstücksvermächtnissen usw.

Unsere Steuerberater und Fachanwälte für Steuerrecht beraten Sie bei der Prüfung der Grunderwerbsteuerpflicht bei Immobilientransaktionen sowie bei steueroptimierten Vertrags-gestaltungen bei der Übertragung von Immobilien und Anteilen an grundbesitzenden Gesell-schaften.
Soweit erforderlich, vertreten wir Sie auch gegenüber den Finanzbehörden und vor den Fi-nanzgerichten.

Allgemein unterliegen der Grunderwerbsteuer Kaufverträge und andere Rechtsgeschäfte, die zum Erwerb eines inländischen Grundstücks führen. Grunderwerbsteuer kann aber auch bei Anteilsübertragungen von Gesellschaften entstehen, sofern die Gesellschaften über Grund-besitz verfügen.

Als Grundstücke gelten nach § 2 GrEStG u.a. Grundstücke im Sinne des BGB, Bruchteilsei-gentum an Grundstücken, Grundstücksgleiche Rechte (z. B. Erbbaurechte) sowie Woh-nungs- und Teileigentum (Eigentumswohnungen). Nicht zu den Grundstücken gehören dage-gen Betriebsvorrichtungen, Inventar und die Instandhaltungsrücklage. Wird also im Rahmen einer Grundstücksübertragung auch Inventar (z.B. Mobiliar, Einbauküche) miterworben, sollte hierzu im Vertrag ein Hinweis mit Bezeichnung und Wert der Gegenstände aufgenommen werden. Gleiches gilt auch für eine übernommene Instandhaltungsrücklage beim Erwerb ei-ner Eigentumswohnung.

Die Höhe der Grunderwerbsteuer ist Angelegenheit der Bundesländer. In Nordrhein-Westfalen liegt sie mit aktuell 6,5 % der Bemessungsgrundlage am oberen Ende der Skala und ist damit fast doppelt so hoch wie in Bayern und Sachsen am unteren Ende der Skala mit jeweils 3,5 %. Bemessungsgrundlage ist der Wert der Gegenleistung, die der Erwerber für den Erwerb des Grundstücks aufwendet. Regelmäßig ist das der Kaufpreis, aber auch über-nommene Verbindlichkeiten oder übernommene Verpflichtungen wie z.B. Sanierungs- oder Rückbauverpflichtungen stellen Gegenleistungen dar.

Die Grunderwerbsteuer entsteht grundsätzlich mit rechtswirksamem Abschluss des Verpflich-tungsgeschäfts, z.B. der notariellen Beurkundung des Kaufvertrags. Ein hiervon abweichen-der Zeitpunkt der Übergabe des Grundstücks oder der Kaufpreiszahlung hat keinen Einfluss auf die Entstehung der Steuer.

Eine Ausnahme hiervon liegt vor, wenn der Vertrag unter einer aufschiebenden Bedingung im Sinne des § 14 GrEStG steht, die nicht vom Willen eines Einzelnen abhängig ist. In diesem Fall entsteht die Steuer erst mit Eintritt der aufschiebenden Bedingung (z. B. der Erteilung einer Baugenehmigung). Die tatsächliche Zahlung des Kaufpreises ist dagegen regelmäßig keine aufschiebende Bedingung i.S.d. § 14 GrEStG

GESCHÄFTSKUNDEN

Steuerberatung für Geschäftskunden Bochum

Wir stehen Ihnen als kompetente und unabhängige Berater stets zur Seite. Unabhängig davon, ob Sie sich im Anfangsstadium befinden und erst vor der Gründung Ihres Unternehmen stehen.

MEHR ERFAHREN

PRIVATKUNDEN

Steuerberatung für Privatkunden in Bochum

Auch als Privatkunde sind Sie genau richtig bei uns. Wir helfen Ihnen bei der Erstellung Ihrer privaten Steuererklärung und bieten umfassende Beratung für alle Einkunftsarten.

MEHR ERFAHREN

STEUERSTRAFRECHT

Fachanwalt für Steuerstrafrecht in Bochum

Unsere Spezialisierung und Erfahrung in den Bereichen Steuerrecht sowie Strafrecht ermöglicht eine optimale Vertretung Ihrer Interessen in einem möglichen Steuerstrafverfahren.

MEHR ERFAHREN